Veröffentlichung der ISO 20700 für Anfang 2017 geplant

Für uns als Unternehmensberatung ist die geplante Veröffentlichung der ISO 20700 von wesentlicher Bedeutung. In ihr werden Leitlinien für die Erbringung von Unternehmensberatungsdienstleistungen zusammengefasst. Gerade in einer so rudimentär regulierten bzw. reglementierten Branche sind jegliche Anstrengungen zur Gewährleistung einer möglichst hohen Professionalisierung im Sinne der Kunden besonders zu begrüßen.

Die ISO 20700 baut inhaltlich sehr stark auf die bereits verfügbare EN 16114:2011 auf und wird nach Durchsicht des Draft International Standards nur an einigen Stellen konkretisiert. Genauso wie die EN 16114:2011 wird auch die ISO 20700 nicht zertifizierungsfähig sein. Sie dient lediglich als unverbindlicher Leitfaden.

 

Im Rahmen unserer eigenen ISO 9001-Zertifizierung Ende 2015 haben wir bereits die Anforderungen der EN 16114:2011 berücksichtigt und die über die ISO 9001 hinausgehenden Empfehlungen umgesetzt. Dazu gehören u. a. die Definition unsere Werte und Prinzipien sowie zusätzlicher geeigneter Projektsteuerungswerkzeuge.

Sowohl mit der Zertifizierung unseres Qualitätsmanagementsystems als auch mit der freiwilligen Einhaltung der Empfehlungen der EN 16114:2011 bzw. ISO 20700 grenzen wir uns von weniger professionellen Marktteilnehmern ab und legen die Basis für hochqualitative Beratungsleistungen. Dies sind wir unseren Kunden und deren Erwartungen schuldig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0