Reorganisation

Unternehmen agieren in einem sich ständig wandelnden Umfeld. Ausgelöst vor allem durch veränderte Kundenerwartungen, neue Wettbewerber, makroökonomische oder technologische Entwicklungen müssen sie ihre Unternehmensstrategie regelmäßig anpassen. Damit die gewählte Strategie bestmöglich umgesetzt werden kann und die definierten Ziele erreicht werden, sind immer wieder Änderungen an den organisatorischen Unternehmensstrukturen nötig.

 

Das INGENIEURBÜRO HAHN  begleitet Sie im Modul Reorganisation bei der Einführung von Führungs- und Steuerungsinstrumenten, der Durchführung von Reifegradanalysen und Selbstbewertungen sowie der Aufgabenanalyse und -synthese.


Kurzbeschreibung

Die optimale unternehmensspezifische Ausgestaltung der Organisationsstruktur hängt von externen und internen Anforderungen an die Organisation ab. Dazu gehören u. a. Kundenerwartungen, regulatorische Vorschriften, Effizienzbestrebungen sowie der angestrebte Grad an Kontrolle und Koordination. Nicht zu vernachlässigen sind darüber hinaus auch Erwartungen der Mitarbeiter an Aufstiegsmöglichkeiten und Arbeitsinhalte.

Da sich diese Anforderungen im Zeitverlauf ändern, müssen Unternehmen nicht nur immer wieder ihre Strategie zur Erfüllung dieser Erwartungen anpassen, sondern auch die zur Umsetzung der Strategie am besten geeignete Struktur bestimmen und einführen. Neben der funktionalen und hierarchischen Struktur ist darüber hinaus auch die effektive Aufgabenverteilung auf die einzelnen Einheiten der Struktur für die Funktionsfähigkeit der Organisation von entscheidender Bedeutung. Durch die Einführung effektiver Führungs- und Steuerungsinstrumente wird schließlich der effizienten Einsatz von Ressourcen und das zielkonforme Handeln aller Mitarbeiter sichergestellt. 


Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Verbesserte Transparenz über die Leistungsfähigkeit der Organisation und frühzeitige Identifikation von Korrektur- und Verbesserungsbedarfen
  • An den Unternehmenszielen und der Strategie ausgerichtete Organisationsstrukturen
  • Klar definierte und kurze Informations- und Entscheidungswege
  • Abschaffung unnötiger Hierarchieebenen
  • Klar definierte Aufgaben und Vermeidung von redundanten und unproduktiven Tätigkeiten
  • Eindeutig geregelte Verantwortlichkeiten und Befugnisse
  • Systematische Mitarbeiterentwicklung
  • Erhöhung der Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit

Beispielhafte Beratungsleistungen

  • Durchführung von Reifegradanalysen und Selbstbewertungen zur Feststellung der gegenwärtigen Leistungsfähigkeit Ihrer Organisation und Identifikation von Verbesserungsmöglichkeiten (z. B. entsprechend des EFQM-Modells oder der DIN EN ISO 9004) 
  • Einführung von Werkzeugen zum Controlling und Berichtswesen (z. B. Kalkulation, Vertriebs- und Projektcontrolling)
  • Implementierung von Kennzahlensystemen (z. B. Balanced Scorecard)
  • Einführung von Managementwerkzeugen und Qualitätsmethoden (z. B. M7, FMEA, 8-D Report, 5S-Methode) 
  • Einführung von Mitarbeiterbewertungs- und Anreizsystemen
  • Durchführung von Aufgabenanalysen und -synthesen 
  • Erstellung von Unternehmensgrundsätzen und -werten
  • Erstellung von Stellenbeschreibungen
  • Operative Unterstützung bei der Einführung von Änderungen an der Organisationsstruktur und begleitendes Change Management

Downloads