Schulungen

Kurzbeschreibung

Neben Schulungen zum effizienten Umgang mit den implementierten Managementsystemen, bieten wir Ihnen auch spezielle, auf die unterschiedlichen Managementsysteme abgestimmte Schulungen an.

Dazu gehören unter anderem auch solche durch die Normen geforderte.

 

 

 

 

Beispielhafte Schulungen

Qualitätsmanagement:

  • Schulungen zur DIN EN ISO 9000 ff.
  • Schulungen zu allen Inhalten des Qualitätsmanagements und deren Umsetzung in der betrieblichen Praxis
  • Schulungsmaßnahmen zur Steigerung der Mitarbeiterakzeptanz sowie des Qualitätsbewusstseins
  • Schulungen von bzw. zu Qualitätsmanagementbeauftragten und internen Auditoren
  • Schulungen zur Durchführung von internen und Lieferantenaudits

 

Umweltmanagement:

  • Schulungen zur Normenreihe DIN EN ISO 14000 ff.
  • Schulungen zu allen Inhalten und der Zielsetzung von Umweltmanagement
  • Schulungsmaßnahmen zur Stärkung des Umweltbewusstseins und der Einbeziehung aller Mitarbeiter
  • Schulungen zu den Schwerpunkten Umweltein- und -auswirkungen

 

Projektmanagement:

  • Schulungen zur DIN 69901 und PMBOK
  • Schulungen zu den Grundlagen von erfolgreichem Projektmanagement und deren praktische Anwendung
  • Fortgeschrittene Schulungen zu einzelnen Projektphasen, -prozessen, -werkzeuge und -schritten
  • Schulungen zur Kompetenzverbesserung der Projektbeteiligten

Arbeitsschutzmanagement:

  • Schulungen zur BS OHSAS 18001, dem SCC Regelwerk oder anderen Arbeitsschutzmanagementsystemen
  • SCC-Schulungen für operativ tätige Mitarbeiter inkl. der geforderten Prüfung im Rahmen der SCC-Zertifizierung
  • SCC-Schulungen für operative Führungskräfte zur Vorbereitung auf die SCC-Prüfung durch eine akkreditierte Stelle im Rahmen einer SCC-Zertifizierung
  • Schulungen zum staatlichen und berufsgenossenschaftlichen Arbeitsschutzsystem in Deutschland sowie dem Umgang mit den rechtlichen Forderungen
  • Schulungen zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen sowie der Durchführung von Unterweisungen
  • Schulungsmaßnahmen zu Unfall- und Gesundheitsgefahren sowie geeigneten Schutzmaßnahmen und dem Umgang mit Gefahrstoffen

 

Energiemanagement:

  • Schulungen zur DIN EN ISO 50001 und DIN 16247
  • Schulungen zur Verbesserung des Energiebewusstseins aller Mitarbeiter
  • Schulung von bzw. zum Energiebeauftragten

 

Risikomanagement:

  • Schulungen zur ISO 31000 ff. und der ONR 49000 ff.
  • Schulungen zum Konzept des Risikomanagement sowie den speziellen Anforderungen der entsprechenden Normen